14. Mai 2018

Da meine Modulen nur eine geringe Fläche bieten bin ich bestrebt diese möglichst detailliert zu gestalten. Eine einfache Schweissrohrverbindung erfüllte meine Vorstellung nicht. So habe ich mich mehr mit Flanschrohren und deren Fittingen beschäftigt, da diese aus einem DIN-genormten Modulsystem bestehen.
Dies war der Anstoß erste Prototypen aus Acryl im 3D-Druck zu erstellen. Die Detaillierung ist so hoch, das selbst der Sechskant der Verschraubungen glaubwürdig dargestellt wird. Dabei wurden die Durchmesser der Rohre so gewählt, das übliche Rohre aus dem Modellbau genutzt werden können und nur die Fittinge und einige Verschraubungen gedruckt werden müssen. Dabei sind neben Acrylglas und ABS auch Rohre aus Messing, Alu, etc. möglich.

DN 250 ergibt ca. 6 mm Durchmesser,
DN 125 ergibt ca. 3,2 mmm Durchmesser.

Hier finden Sie eine Vorschau der ersten Bauteile:

Flanschrohr - Fittinge DN250

Eine aktuelle Verfügbarkeit der Sets und Einzelteile finden Sie im Menupunkt Neuheiten.